Skip to main content

Was kostet eine Alarmanlage?

Was kostet eine Alarmanlage?

Was kostet eine Alarmanlage?

Diese Frage zu beantworten ist gar nicht mal so einfach. Wie auch bei anderen technischen Geräten gibt es je nach Hersteller, Modell und technischen Raffinessen sehr große Preisunterschiede. Die Preise variieren sehr stark, so dass man pauschal solch eine Frage nicht seriös beantworten kann.

Die Preise hängen von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. So dürfte es durchaus klar sein, dass eine kleine Anlage eines Noname Herstellers für 3 Fenster und 1 Haustür (z.B. für eine kleine Mietwohnung) erheblich günstiger zu haben ist als ein Gerät eines Markenherstellers welches 10 Fenster und 3 Türen (z.B. ein typisches Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung) sichert.

Auch ob es sich um eine kabelgebundene oder um eine funkbetriebene Alarmanlage handelt hat natürlich Einfluss auf den Preis. Damit Ihr allerdings ein Gefühl für die Kosten bekommt hier eine kleine Zusammenstellung.

Preisklassen der verschiedenen Alarmanlagen?

Preisklasse bis 50,- €

Die besonders günstigen Geräte die meist nur eine einzelne Tür bzw. ein einzelnes Fenster absichern bekommt Ihr meist bereits für für unter 30,- €. Hier handelt es sich allerdings nicht um vollwertige Alarmanlagen.

Günstige Alarmanlagen bis 250,- €

Ein typisches Startet Set in der Einsteigerklasse liegt preislich meist zwischen 60,- und 250,- €. Hier gibt es z.B. Funk-Alarmanlagen von Herstellern wie Multi Kon oder Olympia. Diese eignen sich vor allen Dingen für besonders preisbewusste Nutzer die nicht viel Geld ausgeben möchten aber trotzdem nicht auf einen guten Einbruchschutz verzichten möchten.

Hier stimmt meist das Preis-/Leistungsverhältnis!

Mittelpreisige Alarmanlagen bis 500,- €

In der Preisklasse bis 500,- € findet man die eher mittelpreisigen Starter-Sets von bekannten Marken wie Blaupunkt oder Abus.

Diese Anlagen bieten einen guten Schutz zum vernünftigen Preis und sind für die aller meisten Einsätze besonders gut geeignet. Hier stimmt die Qualität und diese Anlagen lassen sich meist auch jederzeit durch weiteres erhältliches Zubehör bei Bedarf sehr gut erweitern.

Hochpreisige Alarmanlage ab 500,- €

Diese eher teuren Anlagen eignen sich für alle, die nicht auf einen maximalen Schutz und Komfort verzichten möchten. Solche Alarmanlagen können, je nach Ausstattung, mehrere tausend Euro kosten und eignen sich vor allem für größere Objekte und Gewerbeimmobilien.

Allerdings beginnen hier die Startersets meist über 500,- € und müssen durch weiteres Zubehör erweitert werden.

Wer nicht unbedingt auf Heller und Pfennig achten muss kann selbstverständlich zu solch einen hochwertigen Alarmanlage greifen. Alle anderen sind meist auch mit einer günstigeren gut bedient.

Fazit Kosten einer Alarmanlage:

Wer eine gute und sichere Alarmanlage sucht ist mit den eher günstigen und den mittelpreisigen Anlagen meist sehr gut bedient. Hier ist das Preis-/Leistungsverhältnis besonders gut.

Solche Anlagen sind für den normalen Einsatz meist absolut ausreichend und trotzdem bezahlbar. Guter Schutz muss nicht zwangsläufig ein Vermögen kosten.

Wer nicht auf eine besonders hochwertige und professionelle Alarmanlage verzichten möchte sollte sich überleben einen Fachmann zu Rate zu ziehen. Es gibt bundesweit Unternehmen die sich auf die Verkauf und die Montage solches Alarmanlagen spezialisiert haben. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass so etwas relativ teuer werden kann. Solche Anlagen kosten meist mehrere Tausend Euro und sind somit nicht für jeden erschwinglich.

Abstand sollte man von besonders günstigen (oder besser gesagt billigen) Geräten nehmen die für wenige Euro bei eBay und Co. angeboten werden. Hier sind Fehlalarme und sonstige Probleme oft vorprogrammiert. Zudem lassen sich solche Anlagen oft nicht erweitern und auch die beigelegten Anleitungen und Handbücher sind nahezu unverständlich und schlecht ins deutsche übersetzt. Hier ist weder die Installation noch der Betrieb verständlich erklärt. Also besser Finger weg!